als PDF-Datei

Publish in

Presentations

17 views
of 36
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Share
Description
Aircraft Owners and Pilots Association | Magazin der Allgemeinen Luftfahrt für Deutschland Ausgabe 04/2016 | August – September 2016 | Heftpreis 2,80 €…
Transcript
Aircraft Owners and Pilots Association | Magazin der Allgemeinen Luftfahrt für Deutschland Ausgabe 04/2016 | August – September 2016 | Heftpreis 2,80 € AOPA-Germany, Außerhalb 27, 63329 Egelsbach, Postvertriebsstück D. 9348.F Entgelt bezahlt 4/2016 August/September Gemeinsam gegen Kunstflugbeschränkungen AOPA SAFETY LETTER: LUFTRÄUME Stärker vertreten! Fliegerisch fit! Besser informiert! Neue Flugbetriebsregeln – 26. AOPA-Flugsicherheitstraining Part-M Light: Toller Inhalt, OPS Part NCO in Stendal aber verzögerter Zeitplan Bericht von der IAOPA- Sea Survival Training – EASA Safety Seminar am Weltkonferenz in Chicago Überleben auf See 25. + 26. Oktober in Bratislava fliegermagazin-VORTEILSANGEBOT! JETZT TESTEN: 3 Hefte für Nur 10,80 € GRATIS dAzu! Dokumenten- tasche „airbarne“ Die gepolsterte Dokumententasche ver- fügt über zwei elastische Schreibhalter- ungen und drei Fächer, wovon eines mit Reißverschluss ausgestattet ist. Zusät- zlich sind innen zwei Visitenkartenfächer vorhanden. Farbe: Schwarz mit gestick- tem Patch. Format (BxH): 30,5 x 19,5 cm. Ihre VorteIle Im ÜberblIck: bequem telefonisch 1 hochwertiges Dankeschön garantiert oder online bestellen: Jede Ausgabe pünktlich, bequem nach hause 1 heft GrAtIS bei einzugsermächtigung fliegermagazin-Abo-Service, Nach bezugszeitraum monatlich kündbar 20080 hamburg, Deutschland 04 0-3 8 9 0 6 8 8 0 Weitere Angebote unter: www.fliegermagazin.de/abo 04 0-3 8 9 0 6 8 8 5 Dieses Angebot gilt nur innerhalb Deutschlands. Weitere Preise und Angebote auf Anfrage. abo@fliegermagazin.de fliegermagazin erscheint im JAhr toP SPecIAl VerlAG Gmbh & co. kG, Troplowitzstraße 5, 22529 Hamburg, www.jahr-tsv.de Geschäftsführerin: Alexandra Jahr, Handelsregister Hamburg HRA 95256 Bitte geben Sie bei Bestellung die Aktionsnr. 1501965 an. Editorial Das größte Luftfahrtereignis der Welt – Oshkosh besser als Mammutveranstaltungen, deshalb mit Aktivitäten in unterschiedlichen Höhen- war ich von den nackten Zahlen alleine nicht bändern über dem Gelände, die Fluglotsen sind besonders beeindruckt und sogar etwas skep- stolz darauf auf dem „Busiest Control Tower“ tisch, was mich denn dort erwarten würde. der Welt arbeiten zu dürfen, und die über 1.000 Denn ich hatte im Anschluss an die IAOPA- Foren- und Workshops in den Konferenzzelten World-Assembly im Juli in Chicago zum ersten bieten etwas für wirklich jede Zielgruppe. Die Mal Gelegenheit nach Oshkosh zu fahren. Ent- gesamte Produktpalette der Allgemeinen Luft- schuldigung, die Experten sagen nur KOSH. fahrt vom Zubehör über kleine Experimental- Man kann die Veranstaltung wirklich nur ver- flugzeuge bis hin zum Businessjet wird ausge- stehen, wenn man selbst einmal dabei gewesen stellt. Aber vor allem eines beeindruckt mich: Dr. Michael Erb ist. KOSH ist nicht einfach nur x-mal größer Die große Entspanntheit und Fröhlichkeit, die Geschäftsführer AOPA-Germany als jede andere Luftfahrtveranstaltung, die über allem liegt. Es gibt kein Gedrängel auf Stimmung ist eine ganz besondere. Hier steht dem riesigen Gelände, dafür tausende Men- Dass in den USA alles größer ist, Steaks und das Fliegen in der jeder Form im Mittelpunkt. schen mit einem breiten Lächeln im Gesicht. die Kartoffeln sowieso, das wissen wir ja alle. Die Veranstaltung ist perfekt organisiert, die Oshkosh, sorry, KOSH, ist einfach ein groß- Dass die jährliche AirVenture der Experimental Parkplätze können staufrei von den Highways artiges Flieger- und Familienvolksfest, das Aviation Organisation (EAA) in Oshkosh mit in angesteuert werden, Shuttle-Busse bringen weltweit konkurrenzlos ist! diesem Jahr 563.000 Besuchern und 10.000 die Besucher von den Parkplätzen zum Messe- Falls Sie auch mal die Gelegenheit haben im teilnehmenden Flugzeugen größer ist als jede gelände, wo über 5.000 enthusiastische frei- Sommer nach Wisconsin in den USA zu reisen, andere Luftfahrtveranstaltung weltweit, das willige Helfer der EAA eine perfekte Logistik- lassen Sie sich KOSH auf keinen Fall entgehen! wusste ich schon, man kann es nachlesen, leistung abliefern. Auf dem Gelände gibt es man hat es mir natürlich auch schon erzählt. tausende Flugzeuge ohne Absperrungen zu Aber mir gefallen kleinere Volksfeste auch oft erleben, dazu ein permanentes Flugprogramm Foto: © AOPA-Germany AOPA-Letter 04/2016 3 Inhalt AOPA-Intern Einladung zur AOPA-Hauptversammlung am 24. September 2016 in Egelsbach 5 Wir danken … 6 Mitglieder werben Mitglieder 6 Jeppesen Angebot für AOPA IFR Piloten und neue Rubrik im Mitgliederbereich 7 FAA-Lizenzvalidierungen für AOPA-Mitglieder am 3. Dezember 2016 in Egelsbach 7 Fotowettbewerb AOPA Fly-Out 2016 7 Gemeinsam gegen Kunstflugbeschränkungen 8 Stärker vertreten! Neue Flugbetriebsregeln – OPS Part NCO 9 Bericht von der IAOPA-Weltkonferenz in Chicago 12 Fliegerisch fit! AOPA Safety Letter: LUFTRÄUME 15 26. AOPA-Flugsicherheitstraining in Stendal 23 Sea Survival Training – Überleben auf See 23 AOPA-Fluglehrerfortbildung VFR/IFR in Egelsbach (EDFE) 24 AOPA-Fluglehrerfortbildung VFR/IFR in Schönhagen (EDAZ) 24 Anmeldeformular für AOPA-Veranstaltungen 25 Besser informiert! Neue Meilensteine für den elektrischen Antrieb: Solar Impulse und Extra 330 LE 26 Aktueller Stand: TKG- und EMVG-Beitragsbescheide 27 Part-M Light: Toller Inhalt, aber verzögerter Zeitplan 27 Die EASA ist umgezogen 28 Neue Organisationsstruktur der EASA 28 EASA Safety Seminar am 25. + 26. Oktober in Bratislava 28 Pressemitteilung Flugplatz Schönhagen 29 Air-Race Pilot Matthias Dolderer weiter auf der Erfolgsspur 30 Rubriken Editorial 3 IAOPA News 31 AOPA-Austria News 32 Termine 34 Impressum / Mitgliedsantrag 35 Titelfoto: Formationsflug in Oshkosh © AOPA-Germany 4 AOPA-Letter 04/2016 AOPA-Intern Einladung zur AOPA-Hauptversammlung am 24. September 2016 in Egelsbach Sehr geehrte Mitglieder, Die Anträge werden am 02.09.2016 im Mitgliederbereich der AOPA- der Vorstand lädt Sie hiermit herzlich zur diesjährigen Jahres- Website unter www.aopa.de veröffentlicht. hauptversammlung der AOPA-Germany, Verband der Allgemeinen Anmeldung Luftfahrt e.V., ein. Kommen Sie zu uns nach Egelsbach, diskutieren Ihre Anmeldung zur Hauptversammlung teilen Sie bitte der Ge- Sie mit, bringen Sie sich ein! schäftsstelle mit, um die Planung zu erleichtern. Einen Anmelde- Zeit und Ort (ACHTUNG neuer Ort) coupon finden Sie nachfolgend. Bitte senden Sie diesen per Fax an Termin: Samstag, 24. September 2016, 14:00 Uhr die 06103 42083 oder auf dem Postweg an die AOPA-Geschäfts- stelle. Wir freuen uns über Ihre rechtzeitige Anmeldung, selbstver- Ort: AOPA-Geschäftsstelle, Am Flugplatz, ständlich können Sie aber auch unangemeldet teilnehmen. Außerhalb 27, 63329 Egelsbach Tagesordnung Anmeldung zur Hauptversammlung TOP 1 Feststellung der Beschlussfähigkeit der AOPA-Germany TOP 2 Anträge zur Tagesordnung am 24.09.2016 um 14:00 Uhr in Egelsbach TOP 3 Genehmigung der Tagesordnung TOP 4 Geschäftsbericht des Präsidenten zurück per Fax an 06103 42083 TOP 5 Rechnungsbericht des Schatzmeisters Name AOPA-ID TOP 6 Entlastung des Vorstandes TOP 7 Anträge von Mitgliedern Datum/Unterschrift TOP 8 Verschiedenes Anträge zur Hauptversammlung sind schriftlich bis zum 24.08.2016 in der Geschäftsstelle einzureichen. Anzeige Mobile FliteDeck VFR is the only app designed strictly for VFR pilots. ã Scandinavia coverage available. ã Pair with the Bose® A20 ® headset for audio airspace warnings. Visit jeppesen.com/flitedeck-vfr5 for more information. AOPA-Letter 04/2016 5 AOPA-Intern Wir danken ... ... unseren Jubilaren in den Monaten August und September 2016 für ihre Treue und langjährige Mitgliedschaft in der AOPA-Germany! 30-jährige Mitgliedschaft 25-jährige Mitgliedschaft Heinz Erich Christiansen Marc A. Dreymueller Gerd Landshut Karl Kugler Renato Firsching Kurt Richard Unger Manfred Nürnberg Günther Schaumann Ralph Blasi Hans Scheck Mitglieder werben Mitglieder Unsere Prämien für Ihre Empfehlung Die beste Werbung für unseren Verband sind Mitglieder, die mit der AOPA zufrieden sind und ihre fliegenden Bekannten für uns werben. Als Dankeschön winken attraktive Prämien, z. B. ein kompletter Satz ICAO-Karten 2016 für Deutschland oder Abonnements von Jeppesen Mobile FliteDeck VFR. 1 neues Mitglied 2 neue Mitglieder ICAO-Kartenset der DFS Jeppesen JeppView VFR Europe für Deutschland Das bekannte VFR-Manual in digitaler bestehend aus 8 Karten Form inklusive Berichtigungsdienst für ein Jahr. Mobile FliteDeck VFR Mobile FliteDeck VFR Kostenloses 3 Monats-Abonnement Kostenloses Jahres-Abonnement für die iPad-App von Jeppesen für die iPad-App von Jeppesen Abdeckung: Deutschland Abdeckung: Deutschland (Hardware nicht enthalten) (Hardware nicht enthalten) Prämienzahlung Freistellung vom AOPA- von 40 EUR für jedes neue Mitglied Mitgliedsbeitrag für ein Jahr für AOPA-Mitglieder mit persönlicher Mitgliedschaft Landegutscheinheft Ausgabe für 2016 Bedingung für die Zusendung der Werbeprämien bzw. des Schecks über 40 EUR ist der Ausgleich des ersten Mitgliedsbeitrages des geworbenen Mitglieds. 6 AOPA-Letter 04/2016 AOPA-Intern Jeppesen Angebot für AOPA IFR Piloten und neue Rubrik im Mitgliederbereich AOPA-Mitglieder erhalten nun auch für die iPad App Jeppesen Mobile FD Im Mitgliederbereich finden Sie ab sofort eine neue Rubrik „Reisean- (IFR) 15 Monate Laufzeit bei Kauf der Lizenz für 12 Monate. Details zum gebote“, hier profitieren Sie von hohen Rabatten bei einem Anbieter von Angebot und zum Bestellungsablauf finden Sie im Mitgliederbereich auf exklusiven Reisen. unserer Website www.aopa.de unter dem Punkt „Angebote für Piloten…“. FAA-Lizenzvalidierungen für AOPA-Mitglieder am 3. Dezember 2016 in Egelsbach FAA Examiner Adam House ist am 3. Dezember 2016 wieder in der Die Kosten betragen ca. 390 £ Britische Pfund zuzüglich anteilmäßig Geschäftsstelle in Egelsbach, um FAA Lizenzvalidierungen auszustellen. Reisekosten des Examiners. Die Gebühren sind in bar und Britischen Pfund Auch dieser Termin ist ausschließlich AOPA Mitgliedern vorbehalten. direkt an Adam House zu entrichten. Für eine Terminvereinbarung rufen Sie bitte in der AOPA-Geschäfts- Weitere Informationen mit sehr vielen nützlichen Links zur Validierung stelle an. finden Sie hier: http://bit.ly/2aMpIWh. Fotowettbewerb AOPA Fly-Out 2016 Bei unserem diesjährigen Fly-Out nach Mali Losinj gab es wie in den Jahren zuvor wieder einen Fotowettbewerb. Die Gewinner stehen nun fest und dürfen sich jeweils über eine Flasche Champagner freuen. Gewinner: Tassilo Ernst Gewinner: Prof. Dr. Bernhard Cramer Gewinner: Dietmar Helmich Anzeigen VdL - Verband der Fliegende Juristen und Steuerberater Luftfahrtsachverständigen e.V. Luftrecht, Haltergemeinschaften, Strafverfahren, Regulierung von vormals Deutsche Schätzstelle für Luftfahrzeuge (seit 1965) Flugunfällen, Ordnungswidrigkeiten, Lizenzen, Steuerliche Gestal- tung, etc. Bewertung von Luftfahrzeugen ã Beurteilung von Adressenliste erhältlich über Faxabruf: +49 6331 721501 Schäden ã Technische Beratung ã Unfallanalysen Bundesweite Adressenliste auch erhältlich unter: www.ajs-luftrecht.de Ausbildung zum Diplom-Luftfahrtsachverständigen Fortbildungsseminare ã Vorbereitung zur IHK- Zulassung Internet: www.ajs-luftrecht.de phone: +49 6103 42081 e-mail: info@ajs-luftrecht.de fax: +49 6103 42083 Internet: www.luftfahrt-sv.de Phone: +49 7154 21654 E-mail: Info@luftfahrt-sv.de Fax: +49 7154 183824 Ein Arbeitskreis der AOPA-Germany VDL_Anzeige.indd 2 09.05.12 17:46 AOPA-Letter 04/2016 7 AOPA-Intern Gemeinsam gegen Kunstflugbeschränkungen DAeC und AOPA-Germany gehen gegen die Beschränkungen für die Einschränkungen des Motorkunstflugs vorgehen werden. Die Motorkunstflieger vor und haben am 22. Juni 2016 ein Positions- Einschränkungen bedrohen Luftsportler und gewerbliche Schulen papier veröffentlicht. DAeC und die AOPA-Germany beschreiben gleichermaßen und könnten sich nachhaltig auf die Sicherheit im in einem gemeinsamen Positionspapier, warum sie vereint gegen Luftverkehr auswirken. Gemeinsames Positionspapier Deutscher Aero Club e.V. (DAeC) und AOPA-Germany, Verband der Allgemeinen Luftfahrt e.V. Position zum AIC VFR 04/16 der DFS Mit Datum vom 9. Juni 2016 hat die Deutsche Flugsicherung GmbH (DFS) ein luftfahrttechnisches Rund- schreiben für den Bereich Sichtflug herausgegeben, das erstmalig Zeiten benennt, in denen Flugverkehrs- kontrollfreigaben für Kunstflug mit motorgetriebenen Luftfahrzeugen erteilt werden dürfen. Dabei stützt sie sich auf ein Urteil des Oberverwaltungsgerichtes Koblenz einerseits und auf vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erteilte Vorgaben andererseits. Wesentliches Merkmal dieser erstmaligen Festsetzung ist der Ausschluss der Nachmittage von Wochenen- den und Feiertagen für Kunstflug. Die beiden Verbände der Allgemeinen Luftfahrt und des Flugsportes in Deutschland sprechen sich in aller Deutlichkeit gegen diese unzulässige Einschränkung aus! Diese führt dazu, dass die Zeit, in der der anerkannte Sport Motorkunstflug ausgeübt und trainiert werden kann, drastisch eingeschränkt wird. Sportler im Amateurbereich, und das sind Flugsportler, haben überwie- gend an Wochenenden Gelegenheit, sich auf Wettbewerbe vorzubereiten. Flugschulen, nicht nur in den angeschlossenen Mitgliedsverbänden, verlieren die Hälfte der verfügbaren Zeit für Kunstflugausbildung, welche neben dem Heranführen an den Sport auch ein Gewinn an Flugsicherheit darstellt. Nicht zuletzt haben wir in Deutschland die weltweit einzigen Hersteller von voll zertifizierten Hochleistungs- Kunstflugzeugen und adäquaten Propellern. Die im AIC gemachten Einschränkungen engen die Anwen- dung dieser Produkte ein und drohen den Motorkunstflug zu ersticken. Eine Nation mit solcher Historie und Bedeutung in der Luftfahrt kann und darf sich so eine Beschneidung der Rechte von Sportlern nicht leisten! Gegen die Rechtmäßigkeit des AIC sprechen mehrere Aspekte: Schon die Entstehung widerspricht den Grundsätzen der Demokratie. Ein Urteil, welches einen rein lokalen Streit entscheidet, wird herangezogen, um bundesweit eine am verhandelten Fall völlig unbeteiligte Perso- nengruppe zu reglementieren. Das Urteil vergleicht gelegentlichen Lärm aus Kunstflugtätigkeit mit dem hochfrequenter Flugbewegungen an einem Flugplatz mit Anwendung der Landeplatz-Lärmschutzverordnung und übernimmt deshalb gleich die darin enthalten Zeiten. Das ist nicht zulässig, denn nirgendwo, und schon gar nicht in Deutschland, gibt es auch nur ansatzweise 15.000 Kunstflugbewegungen je Jahr am selben Ort! Neben diesen beiden Aspekten gibt es noch weitere: Zum Beispiel betreiben an den verschiedensten Orten Sportpiloten den Kunstflug im besten Einvernehmen mit Anrainern, solchen an den Flugplätzen und sol- chen in der Nähe von „Kunstflugboxen“, den eng begrenzten Trainingsräumen der Kunstflieger. Deshalb sind sich die Verbände einig: Das AIC mit der darin aufgeführten Begründung ist als unzulässig zurückzuweisen! Dies rechtlich durchzu- setzen, stehen wir „Gewehr bei Fuß“. Die allgemeine Luftfahrt und der Flugsport brauchen zur friedlichen und toleranten Koexistenz eine solche Regulierung nicht! Bereits jetzt übt sich die Gemeinschaft der Kunstflieger in Deutschland in Rücksichtnahme gegenüber der Bevölkerung, sucht entlegene Fluggebiete auf, meidet die Mittagszeiten, und investiert in lärmmindernde Maßnahmen am Flugzeug, richtet sich nach Gemeindeordnungen. Gegen einzelne schwarze Schafe mögen die Behörden in aller Konsequenz im Einzelfall vorgehen. Eine Sippenhaft dürfen sie daraus nicht ableiten! 1 Aeronautical Circular, AIC VFR 8 AOPA-Letter 04/2016 Stärker vertreten! Neue Flugbetriebsregeln – OPS Part NCO Ab 25. August 2016 gelten in Deutschland auch die Ergänzungen und Veränderung erfahren hat. Zudem gibt es auch neuen europaweiten Vorschriften für den Flugbe- umfangreiche Erläuterungen in Form von AMC (Acceptable Means trieb („Air Operations“ – kurz „OPS genannt“). of Compliance) und GM (Guidance Material). Das Gute vorab: Für die meisten Privatpiloten Der Part-NCO gliedert sich in folgende Abschnitte: ändert sich mit wenigen Ausnahmen inhaltlich fast ã GEN – General Requirements (Allgemeine Anforderungen) gar nichts, nur die Struktur der Vorschriften wird ã OP – Operational Procedures (Betriebliche Verfahren) eine gänzlich neue. ã POL – A  ircraft Performance and Operating Limitations (Luftfahrzeugleistung und Betriebsgrenzen) Den Begriff NCO sollte man sich unbedingt merken. „NCO“ steht ã IDE – Instruments, Data and Equipment (Instrumente, für „Non-Commercial air operations with Other-than-complex Daten und Ausrüstungen) motor-powered aircraft“ und meint damit den nicht-kommerziellen ã IDE.A – Aeroplanes Flugbetrieb nicht-komplexer Luftfahrzeuge. Zur Abgrenzung ist es ã IDE.H – Helicopters folglich wichtig, die Definition von komplexen Luftfahrzeugen zu ã IDE.S – Sailplanes kennen, die unter die Flugbetriebsvorschriften des Part NCC (Non- ã IDE.B – Ballons Commercial operations with Complex aircraft) fallen: 1. Flugzeuge Anzeige ã mit einer max. Abflugmasse von mehr als 5.700 kg, oder ã mit einer Kabinenkonfiguration für mehr als 19 Passagiere, oder ã der Betrieb erfordert mindestens zwei Die Cross Border Piloten, oder Information: ã ausgestattet mit einem Turbojet-Triebwerk oder mehr als einem Turboprop-Triebwerk. Optimal vorbereitet ... 2. Hubschrauber ã mit einer max. Abflugmasse von mehr als 3.175 kg, oder ã mit einer Kabinenkonfiguration für mehr als 9 Passagiere, oder ... FÜR IHRE AUSLANDSFLÜGE! der Betrieb erfordert mindestens zwei Piloten. Ge- Cross Border Information als Nachschlagewerk: regelt werden diese Definitionen übrigens in - Ideales Handbuch für europäische Artikel 3 j) der Basic Regulation (VO (EU) 216/2008). Auslandsreisen - Wichtige Informationen und Ausflugs- tipps für 22 Länder in Europa Folglich fallen leichte zweimotorige Turboprop- - Länderspezifische Besonderheiten Flugzeuge grundsätzlich unter diese EU-Definition. Cross Border als App: Auf Drängen der Verbände und Betreiber wurde - Enthält das komplette Nachschlagewerk - Vollständige Flugplatzliste aller jedoch eine Ausnahmeregelung geschaffen, wo- enthaltenen Länder (Frequenzen, Wetter, nach diese Flugzeuge mit einer max. zulässigen NOTAM, Webcams, etc.) - Such- und Favoritenfunktion Abflugmasse von weniger als 5.700 kg gemäß - Bewertungsmöglichkeit für Part-NCO betrieben werden können. Flugplätze Der Part-NCO gehört als Anhang VII zur EU-Verord- +49 6103 20596 0 www.eisenschmidt.aero nung 965/2012. Inhaltlich basiert er auf der VO facebook.com/eisenschmidt.aero customer-support@eisenschmidt.aero (EU) 800/2013, die durch weitere Verordnungen AOPA-Letter 04/2016 9 Stärker vertreten! Die wichtigsten Vorschriften im Überblick Flug einzuholen und – sowohl bei VFR- als auch bei IFR-Flügen – eine alternative Vorgehensweise zur Vorbereitung auf den mög- Flugbetrieb lichen Fall, dass der Flug wetterbedingt nicht wie geplant abge- Neu sind die Regelungen gemäß NCO.OP.125 bezüglich des Treib- schlossen werden kann, zu planen. stoffvorrats, wobei sich die Reserve auf Flugzeiten in normaler Reiseflughöhe bezieht: Die Anforderungen an die Wetterbedingungen werden in NCO. OP.160 dahingehend konkretisiert, dass ein VFR-Flug nur begonnen 1. Bei VFR-Flügen bzw. fortgesetzt werden darf, wenn die aktuell verfügbaren Infor- ã In Sichtweite des Flugplatzes: 10 Minuten mationen erkennen lassen, dass auf der Strecke und am Zielflug- ã Auf Strecke bzw. außerhalb der Sichtweite des Flugplatzes: platz Sichtflugbedingungen herrschen. Bei IFR-Flügen darf der Flug 30 Minuten zum Zielflugplatz nur dann begonnen bzw. fortgesetzt werden, ã Bei Nacht: 45 Minuten wenn die Wetterbedingungen am Bestimmungsflugplatz oder an mindestens einem Bestimmungsausweichflugplatz den anzuwen- 2. Bei IFR-Flügen denden Flugplatz-Betriebsmindestbedingungen entsprechen oder ã wenn kein Bestimmungsausweichflugplatz gefordert ist, diese übertreffen. zum Flugplatz der vorgesehenen Landung fliegen und danach noch mindestens 45 Minuten auf normaler Reise- Im Rahmen der Pflichten und Befugnisse des verantwor
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks